Aufruf an alle Abgeordneten

Sehr geehrte Abgeordnete,

mit unserer Arbeit für digitale Bildung und den Ausbau freier WLAN-Netze in vielen Kommunen leisten wir Freifunker einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung. Mit großen ehrenamtlichen Engagement haben wir Freifunknetze errichtet, Kommunen und Länder bei der Aufnahme von Geflüchteten unterstützt und viele öffentliche Plätze und Einrichtungen mit freiem WLAN mittels Freifunk-Router ausgestattet. Diese selbstlose und ehrenamtliche Tätigkeit ist jedoch bisher nicht als gemeinnützig anerkannt.

Deshalb hat der Bundesrat bereits im Jahr 2017 eine Gesetzesinitiative zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk in den Bundestag (Drs. 18/12105) eingebracht, der es leider in der letzten Legislaturperiode aus zeitlichen Gründen nicht mehr vor den Neuwahlen des Bundestags in eine Plenarsitzung geschafft hat. Nach einem erneuten Anlauf des Bundesrates im Jahr 2018 hat sich nun auch die Bundesregierung in ihrer Stellungnahme im neuen Gesetzesentwurf (Drs. 19/6925) für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk ausgesprochen.

Diese Gesetzesinitiative muss nun im Bundestag behandelt werden. Das Engagement der Freifunk-Community muss endlich anerkannt und unterstützt werden!

Sprechen Sie daher jetzt mit ihren Parlamentarischen Geschäftsführer*Innen und ihrer Fraktion – setzen Sie sich für digitales Ehrenamt in ihrem Wahlkreis ein!


Ja, ich spreche mich für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk-Initiativen aus und unterstütze den Aufruf!