Unterstützer

Vielen Dank an alle, die uns bereits unterstützen!

Ich unterstütze die Initiative, weil…

Bennet.F | -
-
Felix Preuschoff | Student
es hier an fast jeder Ecke in Aachen freifunkt. Die Community ist sehr engagiert, steht aber leider vor unausweichlichen Kosten wie z.B. Stromkosten für Server. Daher ist es längst Zeit, finanzielle Erleichterungen anzugehen!
David Zinzius | -
-
Anna Mehring | -
-
Finn-Thorben Sell | -
Zugang zum Internet in unserer Zeit unglaublich wichtig ist, und die Frauen und Männer der Initiative Freifunk sich ehrenamtlich für das Erreichen dieses Ziels einsetzen. Das ist meiner Meinung nach sogar ein Musterbeispiel and Gemeinnützigkeit!
Sebastian Triller | Privatperson
Unsere offene, demokratische Gesellschaft benötigt umgehend einen Garanten für nicht-kommerzielle, politisch unabhängige und netzneutrale Kommunikationsinfrastruktur. Freifunk als gemeinnütziger Verein kann ein solcher deutschlandweiter Garant werden
Jonas Hendriks | -
-
Matthias A. | -
-
Gerd Heinz | Unterstützer von Freifunk
-
Matthias Klein | Privat
Freifunk für ein freies Internet steht. Von Bürgern für Bürger. Ich habe damit schon viel Menschen glücklich machen können. Einfach, schnell und bequem für jeden. @Freifunk bitte weitermachen.
Claudia Sichting | -
-
Linus Andrae | CCC Bremen mitglied
Ehrenamt generell mehr Anerkennung bekommen sollte und leider Vereine wie Freifunk die fehlenden aktionen der Politik kompensieren müssen. Dafür sollte die Politik dankbar sein!
Julian Schliwinski | Student, Berlin
-
Sven Konert | Privatperson
Ich selbst Freifunker bin und es sehr gut fände, wenn die Politik mehr hinter Freifunk stehen würde.
Stefan Bolsinger | Freifunk Stuttgart
das Engagement im digital ebenso wichtig ist und ebenso gewürdigt werden sollte, wie es bei nicht digitalem Engagement der Fall ist.
Felix | -
-
S. Gerhardt | -
Weil (alle) Infrastrukturen frei und offen seien müssen
Christian Hansen | -
Der Freifunk hier auf dem Land teile der Infrastruktur bereitstellt. Ich habe kaum Mobilfunk hier aber die Freifunker.
Tobias Ritter | Freifunk Südpfalz
-
Lukas Menzel | -
-
David | Schüler
-
Tobias Dirking | 18 Jahre, Azubi IT-Systemelektroniker und Freifunker seit 2 Jahren.
Freies WLAN von Bürgern für Bürger ohne kommerzielle Interessen der richtige Weg für GRATIS-WLAN ist. Nicht die 30-Minuten Hotspots von großen Aktiengesellschaften...
Kai Hauser | Freifunk Südpfalz
-
Jakob Wagner | Freifunk Südpfalz
-
Dominik Simon | Freifunk Südpfalz
ich Internet als Grundnahrungsmittel mittlerweile sehe 🙂
Rochus Helm | Freifunk Südpfalz
-
Mike Bourquin | FreiFunk Südpfalz
-
Simon Roth | Vorstand Freifunk Südpfalz e.V.
Ich bin überzeugt vom gesellschaftlichen nutzen dieses Projekts.
Thomas Siener | Freifunk Südwest e.V.
-
Rainer Sax | -
Infrastruktur in Bürgerhand: so soll das sein. FreifunkerInnen leisten einen großartigen Beitrag auch zur Bildung über Digitalisierung.
Vanessa Boysen | -
Die Tafeln spenden Essen, Freifunk spendet Teilhabe!
Marc Gärtner | -
-
Yannic Brose | -
-
Jan Filter | -
-
Mario Wiedemann | -
...digitales Ehrenamt endlich anerkannt werden muss. Freifunk fördert einen guten Zweck für die Gesellschaft und muss daher auch als gemeinnützig eingestuft werden.
Gregor Bransky | Freifunk Aachen
Digitalisierung als gesellschaftlicher Wandel mehr ist als Unicorn Start-Ups, Effizienzsteigerung und Industrie 4.0.
Marc-André Lülsberg | -
Dies wichtig und richtig ist.
Rainer Blome | -
Netzzugang ein Grundbedürfnis ist.
Joana Boudaghi | -
Internet in einer digitalisierten Welt zwingend zur Partizipation in der Gesellschaft erforderlich; und das Fehlen eines Zugangs somit Diskriminierung ist.
Christian Kepke | KGV Vorstandsvorsitzender
-
Petr Kirpeit | Digitaler Harz
Freifunk nur durch die harte Arbeit von freiwilligen heute das ist, was es ist und es sonst in Deutschland mit dem Freien WLAN noch schlechter aussehen würde.
Annika Wehr | Einkauf Großhandel
Habe das Freifunk auf einem Straßenfest bemerkt und bin sehr begeistert. Besonders wenn das Handynetz durch Überlastung ausfällt kommt diese Alternative sehr gut an. Kein Kommerz sondern von Freiwilligen aufgebaut. Ehrenamt ist jetzt von Nöten !
Hans Mueller | -
-
Bruno Baumgart-Hageneder | -
-
Jan Harodt | Student
3. Vorsitzinder vom Verein zur Förderung freier Netze Mittelhessen e.V. und Mitglied von Freifunk Gießen
Maria Haude | -
-
Rebecca | -
Ich finde, dass das eine großartige Sache ist, sie gehört meiner Meinung nach staatlich gefördert, und wenn das schon nicht drin ist, sollten wenigstens keine Steine in ihren Weg gelegt werden.
Robert Grätz | -
-
Jennifer | -
... wir endlich freies WLAN für alle brauchen.
Mara Franz | -
-
Michael Paff | -
-
Erik Rolf Schwenker | -
-
Ruben Wisniewski | -
-
Christian Drews | Freifunk Weinstrasse
-
Christian Drews | -
-
Johan von Forstner | -
-
André Maas | Politiker
-
Jan Koppatscheck | -
-
Jens Vorwerg | Freifunk Schleswig-Flensburg / https://schleswig-flensburg.freifunk.net/
Oben genannte Gründe.
Thomas Warnecke | Vorstand Freifunk Harz e.V.
... wir nicht nur Land und Komune mit freiem WLAN unterstützen, auch Bedürftige, Touristen und Bürger.
Blättner Heinz | Privat
-
Hans Wischmann | -
-
Hannah Bierstedt | -
-
Fabian Horst | Freifunk im Norden
Freifunk
Max Wohlfart | Freifunk Franken Hassberge
-
Tim Niemeyer | Freifunker
Es für die gemeinnützigen Freifunk Infrastruktur Vereine wichtig ist, dass diese auch von den Finanzämtern als gemeinnützig anerkannt werden.
Regina Kock | -
Freifunk eine sinnvolle Sache ist
Ruben Barkow | Freifunk Kiel
-
Robert Jensen | -
-
Holger Watter | https://holgerwatter.wordpress.com
... gerade für den ländlichen Raum und Flächenstaaten die Digitalisierung große Potentiale bietet.
Marcel Radzio | -
-
Christian Dresel | Privat
-
Frank Radzio | Freifunk Schleswig-Flensburg
Weil es endlich mal gewürdigt werden muss das sich tausende Menschen Ehrenamtlich um den Ausbau einer freien Netzstruktur kümmern die jedem zugute kommt.
Hermann Lienstromberg | Freifunk Rhein-Neckar e.V.
-
thomas fragatein | -
-
Frank Schiebel | Lehrer
Freifunk eine prima Sache ist, auch mit Schülerinnen kreativ mit Technik umzugehen!
Karl Beecken | -
-
Tuna Canpolat | -
Freifunk die Unterstützung verdient hat!
Carsten Pietzsch | -
-
Alexander Göbel | -
Freifunk vielen benachteiligten Menschen den Zugang zu Informationen ermöglicht. Das gilt es zu unterstützen!
Monic Meisel | Förderverein freie Netzwerke e.V.
Ehrenamtliche Arbeit und Engagement im digitalen Bereich muss gestärkt werden. Freifunker*innen bringen Digitalisierung da voran, wo der Markt versagt und wirken gegen die digitale Spaltung der Gesellschaft.
Sven Heinze | freifunk.net
-
Bernd Markiefka | -
...wir nicht auf die Regierung warten können, bis etwas geschieht.
Lukas Rabenau | -
-
Alexander Volz | Sowohl Freifunker als auch Systemadmin einer Stadtverwaltung
Jedem zu jeder Zeit ein unbeschränktes Netz zur Verfügung stehen sollte, damit jeder an der zukünftigen Gesellschaft teilnehmen kann wenn er das möchte. Zudem ist Freifunk für Kommunen ein guter Weg um die Innenstädte mit Internet zu versorgen.
Niklas Dörfler | -
-
Lars Gerdes | -
-
Manuel Dejonghe | ehm, ich ?
-
Julian Schuh | -
-
Thomas Tsiakalakis | -
-
Tim Riemann | The Things Network Paderborn
-
Stefan Klöpping | Freifunk Hochstift e.V.
-
Ingo Kemler | -
-
Leo Maroni | -
-
Axel Hercher | -
-
Martin Koberstein | IT-Administrator
-
Nico Böhr | -
-
Mitja Stachowiak | Reinheimer Kreis
-
Robert Streng | Freifunk Franken, F3 Netze e.V.
... es Zeit wird, das Angagment von Hunderten Ehrenamtlichen anzuerkennen!
Thomas Engler | -
Weil nicht alles kommerziell vermarktet werden muss.
Thomas Kaiser | Zahnarzt
in diesem Land alle von Digitalisierung reden, aber WLAN nicht frei zugänglich ist.
Christian | -
-
Sebastian Duda | -
… ein offenes, freies WLan zur Demokratisierung des Internets beiträgt und das ein wichtiges Zeichen gegen die zunehmende Einschränkung (Wegfall der Netzneutralität, Zensur, Zero-Rating, Überwachung) der Bürger(innen) setzt.
René Galow | -
-
Harald Krause | -
ich die Verbreitung freier Netze voranbringen möchte.
Markus Kwaśnicki | -
-
Sven Roederer | Bundesbürger und Freifunker
-
Matthias Schmidt | Freifunk Düren
-
Frank Brinkmann | -
-
Hannes Jähnert | Engagementblogger mit dem Schwerpunkt Digitalisierung von Ehrenamt und Bürgergesellschaft - www.hannes-jaehnert.de
... digitales Ehrenamt (Online-Volunteering) gefördert werden muss. Die Gemeinnützigkeit von Vereinen, die digitales Ehrenamt fördern, bildet dafür eine wesentliche Grundlage.
Michael Schork | -
-
Benedikt Hoß | Freifunk Rheinland e.V.
ein freier Internetzugang Chancengleichheit erhöht.
Daniel Bartel | Geschäftsführer
Ehrenamt auch Digital vollbracht werden kann. Nicht nur Freifunk sondern auch viele andere Bereiche.
Stefan Gerasch | -
-
Zelda Herzog | -
Freifunk eine absolut unterstützenswerte Idee ist! Infrastruktur selber bauen und unterhalten hilft, uns aus der Abhängigkeit der Provider zu befreien.
mathias wendel | -
-
W. Popken | -
-
Sascha Morr | -
Freifunk ist als Teil des Datenschutzes, der digitalen Privatsphäre und der Informellen Selbstbestimmung ein äußerst wichtiger Baustein. Dies muss gefördert und unterstützt werden!
Simon Brem | Begeisterter Freifunk-Neuling
-
Nils Janßen | Bürger dieses Landes
... Deutschland ein freies Netzwerk braucht.
Björn Siebke | -
das Ehrenamt in die digitale Welt überführt werden muss!
Patrick Cervicek | -
Ich den freien Zugang ins Internet wichtig zur Aneignung von Wissen halte
Wilhelm Humerez | Freifunk Stuttgart
-
Holger Hönle | -
Freifunk ist eine feine Sache. Es macht die Innenstädte attraktiver, es ermöglicht vor allem sozial benachteiligten den Internetzugang.
Heiko Kerschensteiner | -
...weil ehrenamtliches Engagement zur sozialen Teilhabe aller an der digitalen Gesellschaft dem Gemeinwohl dient! ...weil Freifunk die Weitergabe und den Austausch von Wissen zur Technik fördert.
Florian Diepold | -
-
Marcel Schmidt | -
-
Ulf Bartholomäus | -
-
Stephan Plarre | Förderverein Freifunk im Neanderland
-
Sven Amonat | -
-
Michela Müller | Ingenieurin
Freifunk verbindet Nachbarschaften und ermöglicht Reisenden (auch Flüchtlingen) zensurfreien Zugang zum Internet.
Michael Wagner | -
-
Fabian | -
-
Simon Harter | Freifunk Nutzer von Freifunk München
es nichts einfacheres und besseres und billigeres gibt als Freifunk!!
Christian Gottinger | -
-
Michael Heidt | -
-
Simon Müller | Freifunk KBU (Bonn)
Infrastrukturen barrierefrei und offen für jeden sein sollen!
Walter Krohe | privat
... weil ich selbst seit 1990 digitale Netze nutze und für eine hohe und freie Verfügbarkeit von Netzwerktechnik bin. Genau wie Energie, Wasser,.. soll Internet ein hoch verfügbares Gut sein. Und nich in der Hand von kommerziellen Monopolisten!
Manuel Kuhn | Manuel von Freifunk Marburg
-
Esther Hugo | Freifunk Stuttgart
Freifunk vielen Leuten hilft, die keine gute Internetanbindung haben: Arme; Jugendliche: Flüchtlinge; Touristen; Nachbarn, deren Internet / Telefon vorübergehend unterbrochen ist
Frieder Weckermann | intellination GmbH, Esslingen
Zugang zum Internet für alle verfügbar sein muss.
Andreas Janns | -
-
Joachim Ernst | Freifunk
-
Christoph Altrock | Freifunk Stuttgart e.V.
Freifunk ermöglicht soziale Teilhabe in einer digitalisierten Welt. Darüber hinaus werden Menschen zusammengebracht, die gemeinsam Netze bauen, lernen wie diese funktionieren und somit vom reinen Konsumenten digitaler Inhalte zum aktiven Gestalter.
Thijs Lucas | Zweirat Stuttgart
Der Freifunk in Stuttgart ist mir eine wertvolle Unterstützung in meinem Ehrenamt. Deutschland sollte auch beim Ehrenamt nicht der Digitalisierung hinterher hinken.
Matthias Lauffer | -
-
Thorsten Fogelberg | -
-
Franziska Köppe | -
-
Samuel Busch | -
-
Bruno Baumgart-Hageneder | -
-
Samuel Blickle | Student der Informatik
-
Klaus Dotterweich | -
Ich Freifunk und die Idee super finde.
Milan Oberkirch | -
-
Björn Schießle | -
-
Martin Weis | OpenKnowledge Labs S+KA, shackspace, FOSSGIS
aktiver Freifunker (Einrichtungen für Flüchtlinge und Bürger). Auch die EU hat Priorität auf offenen Netzen, mit Freifunk existiert bereits Infrastruktur. https://ec.europa.eu/digital-single-market/en/policies/wifi4eu-free-wi-fi-europeans
Bernhard Höll | -
Ich Freifunk sinnvoll finde und dies den Kerngedanken von Gemeinnützigkeit erfüllt.
Rocco Eisermann | Privater Freifunk unterstützer
Es zeit wird das Bürger für Bürger da sein sollen und nicht jeder nur für sich selbst.
Justin Humm | Student
-
Joachim Schwarz | Privat
weiil sie in einem demokratischen System heute schlicht unverzichtbar ist. Angesichts der anlaßlosen Massenüberwachung sind Schutzmaßnahmen zur eigenen Sicherheit nicht mehr Luxus, sondern Pflicht. Freifunk kann die eigene Souveränität herstellen.
Philippe Käufer | Freifunk Stuttgart e.V.
Ehrenamtliches Engagement bedeutet sich einzubringen, Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen und vor allem voneinander zu lernen. Freifunk muss überall gemeinnützige Anerkennung erlangen. Ich unterstütze das Digitale Ehrenamt.
Hans-Peter Bensch | Initiator Freifunk Tuttlingen
Durch die Weiterbildung von Interessierten und die Vermittlung von Wissen über Sicherheit, Aufbau und Funktionsweise von Funk-Netzwerken wird der Erwerb von Medien- und Technikkompetenz in der Bevölkerung gefördert.
Christian Glück | -
-
Jan Kaiser | -
-
Peter Loepke | -
-
robert böttinger | -
-
Mikey | Anwendungsentwickler / Freifunk Bremen
-
Christian Sommer | -
es offene Netze geben soll.
Markus Albrecht | -
-
Peter Meier | -
-
Markus Schader | Student
wir endlich digitalen Fortschritt brauchen, anstatt auf der Stelle stehen zu bleiben.
Björn Friedrich | Medienpädagoge
-
Anne Alter | Hamburg
-
Leon Rohmann | -
-
Sandro Schmid | -
-
Patrick Suchorski | -
An Orten wo das Mobilfunknetz nicht gut ausgebaut ist, hilft Freifunk den Zugang zum Internet zu gewährleisten. Nicht jeder hat ein Mobilfunkvertrag mit Internet bzw. kann es sich leisten. Das kann unterwegs viele Probleme bereiten.
Jirko Müller | privatperson
-
Marcel Jordan | Freifunk Fulda
-
Steffen Taubenheim-Probst | Freifunk Harz e.V.
Da freie Netz für die Demokratie wichtig sind!
Mumblerst | Freifunk user
-
Fabian Cernota | Freifunk Westerwald
Ich selbst Freifunker bin.
Jan Tietje | JanTietje.de
-
Günter Knichel | -
-
Ulrike Beudgen | "Alleinerziehende"
Ich denke, das wäre was für viele kleine und große Familien an vielen kleinen und großen Orten ...
Erwin Klundt | -
-
Norbert Küsgen | -
-
Axel Rellensmann | -
-
Holger Schupp | Knotenbetreiber bei Freifunk Westerwald
-
Alexander Dietrich | Freifunk Hamburg
Der Aufbau von freier Kommunikationsinfrastruktur in Bürgerhand ist für mich ohne Zweifel gemeinnützig.
Jan Kappen | Freifunk Winterberg e.V.
die viele Arbeit, die ehrenamtlich erbracht wird, anerkannt werden sollte.
Thomas Ganskow | Piratenpartei Niedersachsen, Bundestagskandidat
... es das Engagement und das Aufbäumen gegen die Kommerzialisierung der Kommunikationsinfrastruktur aller Ehren wert ist. Ein wertvoller Beitrag für die Gesellschaft.
Stephan Maka | -
Ich unterstütze die Initiative, weil Digitale Infrastruktur wichtig ist.
Paul Schwarz | -
-
Rüdiger Pfeilsticker | aus der Wedemark
-
Ingo Luff | Piratenpartei Köln
-
Alexandra Krause | -
-
Stefan Kloepping | Freifunk Hochstift e.V.
... es ohne freie, kostenlose und verfügbare Zugänge es keine digitale Handhabe geben wird.
Malte Esders | Student
-
Robin Garcia | Student / Freifunk Stuttgart e.V.
-
Peter Amrehn | -
Freifunk einen nicht zu verachtenden Beitrag dazu leistet, dass Deutschland im internationalen Vergleich nicht noch weiter hinterherhinkt als sowieso schon, was den Zugang zu bezahlbarem mobilem Internet angeht.
Harms | Ak Asyl
-
Carsten Natzke | Freifunk Potsdam
mit Freifunk nicht nur Router und digitale Verbindungen geknüpft werden, sondern sich auch die Menschen hinter den Routern verbinden. Dies ist das Tolle am Mitmachnetzwerk Freifunk. Und Freifunk ist einfach geil! 😀
Matthias Pail | -
-
Oliver Aurich | -
-
Christian Röwenstrunk | Pirat
Das ein Stück Freiheit, Teilhabe und Bildung ist
Corinna Aichele | -
-
Oliver Propfe | Freifunk Hamburg
-
Holger Woltersdorf | -
-
Thomas Dexheimer | Freifunk in Alsbach-Hähnlein
... weil es auch einen anerkannt gesunden und vernünftigen Gegenpol zur grassierenden Kommerzialisierung von Internetzugängen und Netzwerken geben sollte.
Lars Windauer | Chaos Computer Club Berlin
-
Andreas Heigl | -
-
Martin Heistermann | -
-
Marco Menzel | -
-
Matthias Gutjahr | -
-
Andreas Kotes | -
-
Niklas Rust | -
-
Harald Glaab | -
-
Martin Schön | Freifunk-Inn-Salzach.de
an allen frequentierten Punkten frei verfügbares Internet ist nur mit FF erreichbar und Voraussetzung für viele weitere Entwicklungen bei denen Volksbildung angetrieben werden kann, statt Ausbau proprietärer System auf Kosten der Allgemeinheit.
Andre Schaal | b2social e.V.
Kommunikation heute Internet heißt. Und weil ich von Geflüchteten gelernt habe, wie man digital modern leben und auch schwere Momente durchstehen kann.
Benedikt Schmidt | -
-
Rudolf Lörcks | Freifunker, Midglied vom CCC, Freifunk Rheinland, Reporter ohne Grenzen, Piratenpartei ...
... ich erlebt habe , wie wichtig freie Netze sind. Insbesondere für vertriebene Menschen und für die Informationsfreigeit.
Jan Beilicke | Digitaler Bürger
-
Fritz Letsch | fairmuenchen.de
-
Manfred Schramm | politischer Geschäftsführer NRW
Freifunk baut freie Kommunikationsnetze. - Für Menschen. - Kommerz- und Wirtschaftsunabhängig. Freifunk vermittelt digitale Bildung. Freifunk ist Infrastruktur in Bürgerhand. Freifunk schafft Gemeinschaft(en) und dient der Gesellschaft.
Matthias Minx | -
-
Jörg Schwaab | Selbständiger Rechtsanwalt
-
Mike grosse-hering | -
-
Christoph Schäfer | -
-
Maximilian Lau | -
Freie Netz wichtig und unterstützens wert sind
René Karges | -
ich selbst ehrenamtlich tätig bin
Luca Vornheder | -
-
Benjamin Hagemann | -
-
Andreas Groß | -
Weil ich felsenfest davon überzeugt bin, dass sich eine weitere Spaltung der Gesellschaft, hier im Bereich der Nutzung digitaler Medien, nur dadurch aufhalten/ mindern lässt, wenn sich immer mehr Bürger auf diesem Bereich dezentral engagieren.
Pieter Hollants | -
-
Kevin Wichmann | Freifunk Frankenberg
-
Marie Salm | Piratenpartei
-
Christian Prause | CCC-FFM
-
Mirsad Nadarevic | Systemadministrator bei Fingerhaus GmbH
Der Ausbau digitaler Infrastruktur wichtig ist! Viele Menschen Opfern Ihre Zeit und Geld um anderen Menschen Internet zur Verfügung zu stellen.
Jon Richter | ecobytes e.V., solidarische Internetinfrastruktur
... Freifunk einen Grundbaustein für eine selbstbestimmte Gesellschaft darstellt, in der Menschen Informationen und Wissen frei austauschen können.
Marco Soeder-Schuettler | Stadtverwaltung Marburg
-
Andreas Schlüter | Freifunk Winterberg e.V.
... wir mit unseren örtlichen Vereinen die Basis aller Freifunk-Netze bilden. Dieses ehrenamtliche Engagement sollte wenigstens vom Staat als Gemeinnützig anerkannt werden, damit die Vereine (leichter) finanzielle Unterstützer finden können.
Florian Schröder | -
-
Bernhaed Höll | -
-
Christian Hachmann | Mensch, Piratenpartei Kassel
Freifunk ist offensichtlich gemeinnützig, selbst im engsten Sinne des Wortes. Das Konzept "Gemeinnützigkeit" bietet viel Spielraum für politische Interpretationen in Grenzfällen. Freifunk ist aber kein Grenzfall sondern eindeutig gemeinnützig!
Nick Lange | -
Freifunk allen Menschen Zugang zum Internet ermöglicht - dem Medium, welches freies Wissen und Kommunikationsmöglichkeiten bereitstellt und so für alle Menschen Unverzichtbar ist.
René Reichelt | -
Freies WLAN Chancengleichheit schafft und ärmeren Bürgern Zugang zum Internet verschafft. Weil LTE als Infrastruktur für die Digitalisierung "kaputt" ist.
Sandra Leurs | Piratenpartei Deutschland
Es liegt in der Natur eines Piratenparteimitgliedes für die Freiheit zu stehen, und für das Ehrenamt, denn das ist was mich erfüllt. Und deshalb habe ich unterschrieben.
Daniel Schweikert | -
-
Keilholz | TU Dresden
-
Mirco Blitz | -
-
Paul Lettich | Privat
-
Stephan Enderlein | Initator/Entwickler Freifunk Dresden
-
Maria Engert | Freifunk Dresden
es 2017 eine Schande ist, dass Amateurfunk gemeinnützig ist, Freifunk aber nicht
Valmir Haxhiu | fftut-FreeWifi,1,2
-
Marcel Straube | -
Für mich muss Freifunk als Ehrenamt anerkannt werden, weil Freifunk Aktivisten freie Communikationsnetze aufbauen. Die Unabhängige Kommunikation ermöglichen Ohne Wirtschaftlich Interessen betrieben. Freie Netze für alle Menschen in Deutschland.
Alexander Kohler | Piratenpartei
... die Initiative wichtig und Richtig ist und meinen Grundüberzeugungen entspricht.
Mirco Brahmann | -
Weil ich selber Freifunk Router betreibe und die Problematik kenne.
Michael Bauschke | Vorsitzender Piratenpartei Sachsen
Weil es lange ueberfaellig ist, dass menschen die sich fuer das gemeinwohl einsetzen auch dafuer anerkannt werden.
Joachim Ernst | Freifunk Stuttgart
-
Andreas Sarnoch | -
-
Andreas Wolfermann | Freifunk Düsseldorf e. V.
Internet-Zugänge nicht ausschließlich kommerziellen Interessen unterliegen sollten.
Andre Kasper | Ratsmitglied Stadt Bochum
-
Matthias Jacobs | -
-
Olga Eisenmann | Vorstand bei solid
Junge Menschen in der digitalen Welt gefördert werden müssen
Rainer Liewer | computerfreunde-niederrhein.de
-
Frederik Preiß | -
-
David Zumbaum | Solid
-
Nora Mailänder | -
-
Georg Hiltl | -
-
Lukas Stanzel | -
-
Alex | -
-
Rene Rößler | 2. Vorsitzender Freifunk Südwest e.V
Weil ich es wichtig finde freie Netze zu schaffen.
Andreas Knöll | Arzt
ich als Ehrenamtler in der Flüchtlingshilfe die Arbeit der Freifunker schätzen gelernt habe und ihr Engagement breite Unterstützung finden sollte.
Jan-Oliver Kaiser | Max Planck Institut für Softwaresysteme, Saarbrücken
-
Leon Leithoff | -
-
Jürgen Wintermantel-Menze | IT-Management
-
Erik Leitner | Freifunk Bodensee
Freifunk "Digitale Bildung" und gelebte Gastfreundschaft ist!
Felix Hüller | -
-
Jan Ahrend | Universität Oxford
Zugang zu Internet Zugang zu Wissen bedeutet.
Christina Anna Hajek | Die Linke Hessen
-
Lukas Löw | Freifunk Steinhude
-
Lukas Glitt | -
-
Ingo Kemler | -
-
Leonardo Mörlein | FNorden e.V. + Freifunk Hannover
es keinen Grund gibt, es nicht zu tun!
Timo Werre | -
ohne Freifunk viele Menschen vom digitalen Zugang ausgeschlossen wären. Freifunk sorgt als im besten Sinne für Barrierefreiheit.
Oliver Gerlich | Freifunk Bremen
... freie Internet-Zugänge sind wichtig, und das Wissen über den Aufbau solcher Zugänge ist wichtig; und Freifunk liefert beides.
Moritz Fago | -
-
Olaf Engel | -
es an der Zeit ist und einfach so wichtig ist, dass Richtige JETZT zu tun!
Jan-Eric Ortgies | Freifunk Bremen
-
Julian Schuh | Karlsruhe
Das Internet ist eine große Errungenschaft; ein offener und freier Zugang zu diesem ist dabei ein zentraler Aspekt. Eine möglichst unabhängige, gemeinnützige Organisation würde helfen, dieses Ziel auch zukünftig effektiv zu verfolgen.
Sebastian Stake | -
Freifunk unterstützt, ähnlich der Feuerwehr, vor dem Hintergrund eines privaten Engagements Aufgaben, welche durch staatliche Institutionen vernachlässigt werden.
Sven Hohenberg | -
-
Hannes Zechmann | Freifunk Stuttgart
Freifunk so unglaublich viele Möglichkeiten ohne Einschränkungen und Vorbehalte bietet. Freifunk ist Infrastruktur und hilft Deutschland unkomliziert zu vernetzen. Sowohl technisch als auch gesellschaftlich.
Thomas Renger | Freifunk Stuttgart e.V.
-
Bert Knoop | Generalsekretär Piratenpartei Hessen
freie und anonyme Kommunikation und freier Zugang zu Wissen ein Menschenrecht sind. Freifunk unterstützt diese Idee.
Claudia Fischer | meinBacknang.de
ein freies WLAN gemeinnützig sein sollte. Mit Freifunk ist dies der Fall und obendrein entsteht hier ein freies Netz nur durch Gemeinschaft, noch dazu ist es der einfachste und günstigste Weg.
Timo Widdau | Freifunk Karlsruhe
-
Yannik Schädler | Student, Bremen
-
Tjark Nogli | -
-
Stefan Lorenz | Mitglied im Stadtrat Erding
-
Toni Rotter | Stadtrat mit Mandat der Piratenpartei
ich die Arbeit der Freifunker tatkräftig unterstütze und meine, dass die Freifunker eine Schlüsselrolle in der Digitalisierung haben. Freifunker leisten Bildungsarbeit, unterstützen vielfältige Vereine bei der Vernetzung und sorgen für Kommunikation.
Michael Wielpütz | -
-
Christoph Altrock | Freifunk Stuttgart
-
Thomas Römling | -
-
Simon Terzenbach | Freifunk Karlsruhe
-
Tobias Gerster | PIRATEN
... Captain Obvious es befiehlt.
Jürgen Ertelt | jugend.beteiligen.jetzt
Fortschritt kommt durch einfach Machen!
Silvio Prestifilippo | -
-
Carsten Sawosch | Bundesvorstand Piratenpartei Deutschland
...man sinnvollen Entwicklungen nicht im Weg stehen soll, sondern diesen entsprechenden Freiraum geben muss...
Steffen Voß | WebMontag Kiel
ich selbst schon das Problem hatte, dass sich ein Amtsgericht nicht vorstellen konnte, dass man freiwillig ehrenamtlich mit dem Computer arbeitet. Auch Open-Source-Entwicklung kann Ehrenamt sein.
Joshua Kuchenbäcker | -
-
Michael Barulin | -
-
Jan Bolle | -
-
Max Wohlfart | Freifunk Franken
Weil sich die digitale Welt schneller entwickelt hat, als unsere Gesetzgebung. Die Freifunk-Communities in ganz Deutschland leisten tagtäglich ehrenamtliche Arbeit, und das sollte von der Regierung auch berücksichtigt werden!
Christoph Büttcher | Privatperson
die klassischen Merkmale eines Ehrenamts im Rahmen der Gemeinnützigkeit erfüllt, nur in der heutigen Zeit mit heutigen Mitteln.
Name | -
-
Friederike Knust | -
-
Frank Lerche | Listen- und Direktkandidat für die Piratenpartei Deutschland BTW17
Freier Zugang zu Kommunikation ist ein Gut, welches für Menschen immer wichtiger wird. Freifunk liefert einen wichtigen Beitrag dazu, das muss unterstützt werden.
Sascha Radzuweit | Student
Ich davon überzeugt bin, das die Welt von Morgen nur gelingen kann, mit Hilfe von kuragierten Menschen, die Helfen und voraus gehen. Freifunk hilft uns allen unabhängig Vernetzen und Kommunizieren zu können.
Joshua Töpfer | -
Ich Freifunk gut finde und so alle Menschen mit Internet versorgten werden können. Daher sollte diese Initiative als gemeinnützig anerkannt werden und auch sonst z.B. Durch Komunen gefördert werden.
Oliver Ding | Piratenpartei
Freifunk sichert die digitale Teilhabe und funktioniert unabhängig von kommerziell geleiteten Interessen.
Swana Lohse | Vorsitzende Die PARTEI Kiel
-
Marlene Cieschinger | -
-
Laura Sophie Dornheim | Bundestagskandidatin B 90 / Die Grünen
Freifunk rockt! Danke für Eure Arbeit!
Diego Jahn | Freifunk Dresden e.V.
-
Bernhard Hayden | Young Pirates of Europe
-
Martin Haase | -
-
Michael Passlack | Piratenpartei
-
Friedhelm Michnia | Piratenpartei
es einfach sinnvoll ist.
Peter Stanke | -
-
Birgit Simon | -
-
Sebastian Haeutle | -
-
Volker Widor | Piratenpartei SH
-
Sabine Martiny | Bundestagskandidatin der Piratenpartei
Freifunkinitiativen tun viel für die Bildung und den Anschluss der Menschen in einer digitalen Zukunft.
Jens Vorwerg | Freifunker, Schleswig-Flensburg.freifunk.net
-
Vivarellio. Andreas | Piratenpartei
wichtig
Thies Müller | -
-
Chris Fiege | Freifunk in Braunschweig
Freifunk bringt Menschen zusammen, schafft Grundlagen für Wissenerwerb und Fortbildung. In meinen Augen gehört freier und unbeschränkter Zugang zum Internet zu den grundlegenden Rechten eines Menschen - und hierfür ist Freifunk ein wichtier Baustein.
Karin Sauer | Freibeuter
... soziale und kulturelle Teilhabe ohne Internetzugang immer schwieriger wird.
Pawel Borodan | Freifunk Frankfurt am Main e.V. / Piratenpartei Deutschland
die Teilhabe an menschlicher Gesellschaft, die zunehmend mit den Erscheinungsformen der digitalen Revolution verschmilzt, Menschenrecht ist. Freifunk leistet hier gestützt auf bürgerschaftlichen Engagement Vieler uneigennützig großartige Arbeit .
Uwe Stein | -
-
Sven Rotermundt | Freifunk Cuxhaven
-
Timo Widmaier | DIE LINKE (KV Reutlingen)
Digitialisierung und solidarischer Zugang zum Internet immer wichtiger werden. Freier Zugriff auf Informationen muss jedem Menschen zustehen. Freifunk leistet dafür einen revolutionären Beitrag.
Sebastian Alscher | Piratenpartei Deutschland
Jede Initiative von Menschen, die dazu beiträgt, sich friedlich, demokratisch erfolgreich selbst zu organisieren, ist unterstützenswert. Ansonsten brauchen wir die Menschen gar nicht mehr zu motivieren, positiv zu unserer Gesellschaft beizutragen.
Anja Hirschel | Piratenpartei
-
Frank Radzio | Freifunker im Kreis Schleswig-Flensburg
wir bauen freie Netze für jederman . Der Zugang zur Kommunikation, zur Bildung und zum Gesellschaftlichen leben endet nicht auf dem Marktplatz. Freie Kommunikation muss auch denen gewährt werden die sich keinen Zugang zum Netz kaufen können.
Nils Puskeppelies | -
..es ein modernes Ehrenamt ist, das ebenso gemeinnützig ist, wie andere und deshalb ebenso gefördert werden sollte. In Zeiten, in denen öffentliche Organisationen wie die Deutsche Bahn weg vom Papierticket möchte ist ein Überallnetz wichtiger denn je
Jens Kramer | -
-
Corvin Schwarzer | Freifunk Harz e.V
Es wichtig ist etwas zu ändern.
Heinz Boettjer | Beisitzer Landesvorstand Piratenpartei
Jede Variante einer Grundversorgung Grundrecht werden sollte. Bedingungsloses Grundeinkommen ebenso wie Netzwerk.
Nicolai Schäfer | Freifunk Meschede
-
Martin Geno | Freifunk Bremen
es echt problematisch ist ohne anerkannte Gemeinnützigkeit zu ehrenamtliche Arbeit zu organisieren.
Sebastian Frenger | -
-
Robin Kowatsch | -
-
Hans-Jürgen Thuma | -
-
Hans-Peter Weyer | -
Ich überzeugt bin, daß der Freifunk weiter ausgebaut werden muss, um überall Teilhabe zu gewährleisten.
Bernd Nossem | -
-
Maximilian Böhm | Student
-
Carmen Gann | -
Weil Freifunk super ist
Borys Sobieski | 2. Vorsitzender - Freifunk Neckar-Alb e.V.
Freifunk ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der digitalen, aber auch der sozialen Teilhabe. Die Digitalisierung ist nur möglich wenn auch jeder Zugang zur digitalen Welt hat. Freifunk schafft im Ehrenamt digitale Brücken für alle.
Stephan Brühl | -
-
Pascal Stahl | -
Internet für alle zugänglich sein soll
Benjamin Wildenauer | Stadtrat Bad Brückenau, Bundestagskandidat der Piratenpartei, Freifunker
-
Patrick Schiffer | Vorsitzender, Piratenpartei Deutschland
Freifunk gemeinnützig werden muss! Freifunker leisten unentgeltlich einen wichtigen Beitrag zum Ausbau des freien WLAN-Angebots im öffentlichen Raum. Damit tragen sie ehrenamtlich dazu bei, dass wir alle am digitalen Leben teilhaben können.
Florian Jacob | Freifunk Karlsruhe
-
Mark Wasmer | FF3L
-
Gerome Bochmann | -
-
Jan-Jonas Sämann | Freifunk Regensburg eV
Freifunk schafft Kommunikation: Zwischenmenschlich, und auch digital. Es bringt Menschen aller Richtungen zusammen, vermittelt technisches Verständnis und fördert insbesondere Schwächere.
Konrad Schöbel | privat
-
Andreas Manderla | -
-
Benedikt Hiemenz | -
-
Michael Reutter | -
-
André Wild | -
-
Volker Krahe | -
-
Jara Delgado Martin | Socialista
Ich selber Ausländerin bin und Menge Gäste hier Internet brauchen.
Philipp Stumpf | Freifunk Frankfurt
Internet für alle immer und providerneutral notwendig ist.
Wer nur Traemailow | Freifunk Essen
Freifunk schafft Netz für Alle
Willi Gasser | Freifunk Unterstützungsverein Ulm/Neu-Ulm E. V.
Freifunk hilft bei der Ausübung des Rechtes auf digitale Selbstbestimmung
Igor Scheller | Aka MyIgel
Freifunk sinnvoll und hilfreich ist
Wahram Andrikyan | -
Der Zugang zu Internet und somit Bildung heutzutage in unserer Gesellschaft ein Grundrecht ist.
Leo Maroni | Freifunk-Siegburg
ich finde das man Freies WLAN fördern sollte um in wenn man in fremden Städten ist einfach Internet hat.
Magnus Frühling | Freifunk Frankfurt am Main e.V.
-
Joachim Domin | -
... ich die Arbeit der Freifunkinitiative in Braunschweig schätzen gelernt habe, da ich selbst einen Router im Braunschweiger Freifunknetz betreibe. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich in anderen Städten WLAN nutzen kann und möchte das unterstützen!
Wolfgang Böhringer | Freifunk Bodensee
weil ich den Bedarf sehe, das zeitliche und finanzielle Engagement meiner Kollegen und mir in geordnete Strukturen zu geben.
Jakob Rauch | -
-
Hans-Peter Bensch | Freifunk-Initiator Tuttlingen / FDP-Stadt- & Kreisrat, FDP-Kreisvorsitzender
...wir in und um Tuttlingen eine breite und lebendige Freifunk-Bewegung haben, die auch vom Landkreis und der Stadt Tuttlingen unterstützt wird und die das Freifunk-Bürger-WLAN vorantreibt. Im Ehrenamt.
Werner Rother | -
...die Freifunker einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben in Deutschland leisten, der bislang nicht erkannt wird, da in vielen Ebenen das Verständnis für die Wichtigkeit der Digitalisierung fehlt.
Irene Rother | -
... die EU-Kommission bereits beschlossen hat, dass alle europäischen Großstädte innerhalb der EU mit frei verfügbarem Internet auszustatten sind. Die Freifunker erfüllen damit staaliche Aufgaben und wären gem. BHO sogar zuwendungsberechtigt.
Andreas Rother | -
...Internet längst kein Luxusgut mehr ist, dass man sich gegebenenfalls leisten kann, sondern zur Kommunikation sowie zur Arbeitsfähigkeit und nicht zuletzt zur gesellschaftlichen Teilhabe beiträgt. Vor allem vor dem Hintergrund der Digitalisierung!
Leon Hellmann | Freifunk Essen
-
Carsten Sprung | -
-
Steffen Kossowski | -
gemeinnützige, ehrenamtliche Leistung im Hinblick auf Spendengelder entsprechend gewürdigt werden muss.
Matthias Bitterlich | IT-Leiter - Stadt Waren (Müritz)
die Freifunk-Initiativen die Netze für ALLE aufbauen.
Ronny Gängler | Freifunk Arnsberg
ws sehr notwendig ist.
Jan Andre Ikenmeyer | TerraX.net e.V.
-
Mic Szillat | Vorstand Freifunk Düsseldorf e.V.
Durch Freifunk wird Menschen der Zugang zum Netz ermöglicht, die sonst keinen "Business Case" darstellen. Außerdem lernen Freifunker und Nutzer, wie Netzwerke funktionieren. Damit das Internet kein Neuland bleibt.
Martin Hübner | Freifunker aus Fürstenwalde/ Spree
-
Marc Heintz | Freifunk Bodensee
Ich finde dass gerade nicht-kommerzielle Netze und der freie Zugang zur digitalen Kommunikation für alle ermöglicht werden soll. Der Zugang zu Information darf nicht durch finanzielle Interessen beschränkt oder gar verhindert werden.
Andrea U. | -
-
Heinz Schmitz | Freifunk Trier
Die Fassung der Gemeinnützigkeit dringend an die Anforderungen und Realitäten des digitalen Zeitalters angepasst werden muss.
Bergmann, Heiko | Privatperson
-
Janina Stemmer | -
-
Kai Pietzonka | -
-
Sebastian Kinsky | -
-
Lauritz Rech | -
-
Jonathan Dillmann | -
-
Klaus Mekoski | Rentner
Freifunker sind ein wichtiger Beitrag zur Digitalisierung in Deutschland. Mit ehrenamtlichem Engagement helfen sie Kommunen und Länder bei der Vernetzung öffentlicher Plätze und Einrichtungen mit freiem Intranet und sogar Internet ohne Barrieren.
Felix Singer | -
-
Dennis Schürholz | -
-
Axel Krutof | Netzknoten
... ich gerne Helfe und anderen mit dem Freifunk die Möglichkeit bieten will jederzeit sich mit Wissen zu versorgen.
Dr. Katrin Leinweber | -
-
Martin Händler | Freifunk Bodensee
-
Martin Steldinger | Freiberuflich
ich schon freifunk benutze und es mein einziges internet zuhause ist. ich kann mir dsl nicht leisten.
Christian Heise | Förderverein Freie Netzwerke e.V.
eine starke digitale Zivilgesesschaft essentiell für die Gestaltung der Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Sinne der Gesamtgesellschaft zwingend notwendig ist.
Ralph Bremer | -
Freifunk sehr wichtig ist für uns alle denn nur mit mehr Freifunk kann jeder überall schnell online sein ohne das Handynetz noch mehr zu belasten
Stefan Götz | -
-
Florian Beier | -
-
H. Lenius | -
-
Sebastian Aspermaier | -
Freifunk per Definition schon eindeutig Gemeinnütizig ist. Ein Netz von Bürgern, für Bürger, kostenlos, im Gemeinschaftssinn. Gemeinnütziger kann es gar nicht mehr werden! 🙂
Stefan Lux | -
-
Ana Barroso | Freifunk Darmstadt
-
Martin Zmuda | -
Deutschland in sachen Internet immer noch ein Wntwiklungsland ist ! ....... ich schäme mich.
Olaf Blohm | Freifunk Nordheide
freies Wlan wie öffentliche Büchereien sind.
Markus Königsdorfer | -
-
Jörg Sorge | -
-
Christoph Franzen | Freifunk Aachen; Freifunk Rheinland e.V.; Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Brand-Kornelimünster e.V.
Freifunk-Vereine betreiben den Netzausbau nicht in erster Linie für Mitglieder oder Beitragszahler (wie dies die „alten Internetvereine“ meist taten), sondern gerade für solche Leute, die sich eigene Zugänge nicht leisten können.
Annette | Pirat, Freifunk, Computertruhe e. V.
... ich durch Freifunk schon vielen geflüchteten Menschen einen kostenlosen Zugang zum Internet ermöglichen konnte. ... die Netzneutralität und der anonyme Zugang zum Internet für mich ein Grundrecht darstellen.
marie | -
internet in der heutigen zeit ein grundrecht sein sollte.
Norbert Eusemann | Ehrenamtlicher Helfer Diakonie
Damit ein Teil der Abzocke bei Minderbemittelten und Jugendlichen unterbunden wird.
Falko Nemetz | Freifunk Bodensee
-
Thomas Hinrichsen | Privatperson/Gemeindevertreter
Ich denke, dass Freies WLan sich über die Initiativen leichter Flächendeckend streuen würde als vereinzelte Vorstöße durch Förderung der EU
Friedhelm Zurawski | Privatperson
wir in Deutschland noch im digitalen Mittelalter leben. Wenn der Staat es nicht schafft muß es die Gemeinschaft stemmen.
Daniela Steingäßer | -
-
Lukas Gradl | -
-
Stefan Dunkel | Freifunk Nordwest e.V
-
Jannis Redmann | -
sozialer und digitaler Fortschritt nicht mehr nur auf den Schultern privat und und unbemerkt agierenden Freiwilligen ruhen darf, sondern endlich als Leistung gewürdigt werden muss.
Paul Kenschke | -
-
Daniel Reißner | -
-
Franz Brieden | Freifunk/Bürgerstiftung Meschede
Wir dringend freien Internetzugang in unseren Städten und öffentlichen Einrichtungen brauchen.
Andreas Schramm | Bundestagskandidat der piraten Wahlkreis61
Freifunker einen großen Dienst für die Menschen im Informationszeitalter leisten.
Marvin Gaube | Abiturient aus Hessen
Die digitale Verbindung mittlerweile einem Grundrecht gleichkommt - dementsprechend sind Initiativen, die für einen freien Zugang sorgen, definitiv gemeinnützig und sollten auch rechtlich als solche Akzeptiert werden.
Tobias McFadden | Freifunker und Gemeinderat in Gauting
-
Sebastian Koch | -
-
Michael Rauter | -
-
Maximilian Schröder | -
-
Mattheus Happe | Freifunk Hochstift e.V.
-
Alexander Böhm | Privatperson
-
Fabian Schmid-Michels | 1. Vorsitzender Hackerspace Bielefeld e.V.
-
Kevin Schmitz | Freifunk Euskirchen
-
Stefan Stahl | -
Freifunk aktiv einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leistet und nicht nur davon redet.
Alexander Ihle | -
-
axel kolkmann | Freelancer Deutschkurse für Migranten
ich bearbeite regelmäßig in meinen Kursen mit der WLAN-Unterstützung des Freifunks Wiesbaden, wovon die Schüler profitieren.
Philip Pape | -
-
Arne Simon | Hamburg.Freifunk.net
...ich den Zugang zum Internet und somit zu freiem Wissen, als Grundrecht erachte.
Per Guth | -
-
Ariane Focke | -
-
Nils Stratmann | -
-
Bruno Baumgart-Hageneder | -
-
Ekkehard Brüggemann | Medienzentrum Landkreis Harburg
es ein Unding ist, wieviel Zeit diese Leute da rein stecken und von der Gesellschaft leider nur wenig anerkennung dafür zurück kommt. Ich finde es selbstverständlich, wenn die Gesellschaft auch mal was zurück gibt...
Leah Oswald | Freifunk Rhein-Neckar e.V.
Freifunk verbindet Menschen, ermöglicht teilhabe und schaft neue soziale Räume. Es vermittel ein Verständnis für heute alltägliche Technologien, trägt zur Medienkompetenz bei und ist ein Erfolgsmodell von gemeinschaftlich betriebener Infrastruktur.
Martin Berrthold | Freifunk Nordheide e. V.
-
Fabian Horst | NordLab e.V. / Freifunk Flensburg
Ehrenamt und Soziales Engagement durch Freifunk genauso eine Grundversorgung der Kommunikation darstellen wie Essen durch Tafeln verteilt wird.
Patrick Rothe | privat
Freifunk dazu beiträgt flächendeckend freies WLAN zur Verfügung zu stellen, mit Hilfe der Ehrenamtlichen Helfer.
Andreas Witte | Freifunk Kitzingen
-
Michael Buntenbach | Bad Bevensen inklusiv e.V.
dadurch auch Menschen mit geringem Einkommen die Chance haben an digitalen Informationen teilzuhaben.
Jürgen Goldmann | -
-
Dietmar Jungbauer | -
-
Klemens Liefland | Freifunk Uelzen e.V.
-
soldea networks | -
Freifunk ist ein wichtiges Gut für die Gemeinschaft und in die heutige Zeit gehören auch ehrenamtliche Tätigkeiten im Bereich Digitale Medien in die Anerkennung zur Gemeinnützigkeit.
Jörg Hohn | -
ich der Meinung bin, dass die Freifunk Initiativen per se gemeinnützig handeln.
Elke Brenker | Privat
Stelle Freifunk privat zur Verfügung
Kurz Marcel | -
-
Oleksij Rempel | -
-
Ignatzius Pereira | -
-
Jeremy Eder | Auszubildender Fachinformatiker Systemintegration
Freifunk jedem die Möglichkeit bietet Kostenlos und ohne Risiken freien Zugang zum Internet zu schaffen.
Maximilian Gundlich | -
-
Claudia Ermel | welt-in-hannover.de
...Freifunk Menschen verbindet und verschwendete Resourcen sinnvoll nutzt.
Andreas Zuda | -
-
Michael Pajewski | Regensburg
-
Daniel Lortie | -
ich für freie elektronische Kommunikation einstehe
Roland Hieber | Freifunk Braunschweig
freie Netze in Bürgerhand die nötige Gegenbewegung zur fortschreitenden Kommerzialisierung und Überwachung des Internets darstellen, und damit die freiheitliche Kommunikation unter Bürgern sicherstellen.
Iris Becker | -
-
David Auer | -
-
Alexander Sieg | hackerspace bielefeld
-
Michael Kloos | Freifunk im Ennepe-Ruhr-Kreis e.V.
-
Andre Maecker | Privat
-
Patrick Krawczyk | Piratenpartei
-
Heinz Knies | Freifunk 3-Ländereck
-
Max Weller | Freifunk Darmstadt
-
Manuel Schmidt | roots at eifel e.V.
Freifunkinitativen engagieren sich vielfach für Belange die von Dritten als Uneigennützig und als wichtiges Bürger-Engagement wahrgenommen. Dennoch gleicht es einem Glücksspiel, auch tatsächlich als Gemeinnützig anerkannt werden.
Thomas Schulte | -
-
Michael Seel | FF Rheingau&Taunus
-
Felix Breidenstein | Freifunk Darmstadt
-
Oliver Huberty | Freifunk Aachen
-
Ruben Barkow | -
-
Wolfgang Brodowski | -
Ich finde die Freifunk-Idee selbst klasse und unterstütze sie gerne durch Wissensaufbau und -weitergabe, sowie einen eigenen Zugangspunkt im FFBSee-Netz. Gerne nach Kräften auch mehr...
Felix Schmeing | -
-
Rudolf Heeb | Privat
Ich finde, das es wie in vielen anderen Ländern normal sein soll, das überall WLAN ist. Ich selbst stelle seit ca 6 Monaten mein WLAN im Freifunk zur Verfügung
Ian Bierlich | Freifunk Darmstadt
-
Markus Kwaśnicki | -
-
Constantin Lotz | FF Mainz
Ich das Konzept und die Idee dahinter gut finde.
Svea Balzer | -
-
Lars Beck | Student
-
Markus Eßmann | -
-
Felix Pohl | -
-
Moritz Krause | Netzwerkadministrator, aktiver Freifunkunterstützer
ich bereits die Community Hannover tatkräftig mit Wissen und Ressourcen unterstütze. Auch meinen Arbeitgeber konnte ich von Freifunk überzeugen, sodass auch hier Ressourcen gesponsort werden um die Netzqualität zu erhöhen.
Max Teufel | -
-
Marcel Schaller | PING e.V.
-
Felix Nagel | Dipl. Ing. Medieninformatik (FH)
-
Gerhard Mörbel | -
-
Andrea Mörbel | -
-
Sebastian Weiß | -
-
Maik von Blessing | -
-
Hannes Blomberg | DRK Kreisverband Witten
Mit der einfachen Freifunktechnik konnten wir preisgünstig und zuverlässig unsere Jugend und die vielen Ehrenamtlichen in unsere Unterkunft aber auch einfach auf veranstaltungen mit unkomplizierten freiem Internet versorgen.
Simon Joda Stößer | Bremer Freifunker, Informatiker, Bürger, Ehrenamtlicher
... freier und offener Zugang zum Internet und Informationen für mich ein wichtiges Menschenrecht ist. ... ich finde, dass die Bürger ihr eigenes unabhängiges Datennetz fern von Profitorientierung verdient haben.
Richard Reuters | Interessengemeinschaft Ederener Runde
-
Matthias Fehl | Freifunk im Ennepe-Ruhr-Kreis e.V.
-
Holger Paas | Freifunk Hannover
-
Theodoros Zacharopoulos | -
-
Daniel Müller | -
-
Milan Pässler | -
-
Florian Teubert | -
-
Martin Weinelt | Chaos Darmstadt e.V.
Freifunk-Netze sind Bürgernetze, offen für alle und frei von Benachteiligung. Das ist der digitale Beitrag für Gastfreundlichkeit und ein starker Ausdruck der Zukunftsgewandheit.
Markus Jeck | Freifunk limbueg
-
Oliver Meyer | -
-
Simone Weiß | -
-
Dirk Steingäßer | Freifunk Darmstadt
-
Simon Wetz | Freifunk Franken
Das Internet freies Gut und für jeden und jeder Zeit zur Verfügung stehen sollte. Nicht jeder hat die Möglichkeit, sich für teures Geld Datenvolumen oder einen Anschluss zuzulegen. Vor allem Touristen und Flüchtlingen profitieren wie wir dann auch.
Luck Markus | Privat
Weil es wichtig ist und alle was davon haben
Thorsten Müller | Mitglied im Freifunk Dreiländereck e.V.
-
Alexander Gehrke | -
-
Andreas Heydecke | -
-
Michael Lang | 1. Vorsizender haus der Geschichten, Mitglied in CDA und CDU
Durch Freifunk wird hier auf dem Land ein kostenloses Netz auch für die Jugend und arme Menschen zur Verfügung gestellt, diese ehrenamtliche Arbeit bedarf uneingeschränkter Unterstützung durch Verwaltung und Politik.
Oliver Nathan | -
-
Jens Heuser | Freifunk Weilrod
Offenes WLAN ist wichtig für den freien Zugang zu Information und Bildung. Freifunk unterstützt dies maßgeblich.
Hendrik Eggers | privat
-
Moritz Friedrich | -
-
Sascha Behrendt | Freifunk Berlin
-
Maik Siedschlag | -
-
Tobias Hachmer | Freifunk Wiesbaden
-
Mario Hölderlin | -
-
Michael Höfges | Humanist
-
Marc-Andre Alpers | Freifunk Uelzen e.V.
-
Roland Zimmermann | Freifunk Dreiländereck
Freie Netzt müssen Frei bleiben und das geht nur wenn dies auch vom Finanzamt gebilligt wird. Kosten sind ein großer Faktor, ein kleiner Verein kann so etwas unmöglich ohne Sponsoring sowie hilfe von "Aussen" stemmen.
David Kottke | -
-
Andreas Kleindiek | -
-
Malte Kiefer | -
-
Michael Steinheuer | -
-
Kai Wieland | -
-
Ulrike Thalheim | OK Lab Berlin
-
Ferdinand Meyer-Hermann | Student der Elektrotechnik
Freifunk allen nützt, nicht einer eingeschränkten Gruppe, die dafür (wenn auch kleine) Beiträge zahlt.
Benjamin Richter | Freifunk Darmstadt
-
Leon Plesse | Freifunk in Springe
...ich selbst engagierter Freifunker bin und selbst eine kleine Community ins Leben gerufen habe. Mit dieser Gruppe haben wir schon ein gutes Stück des freien Netzes aufgebaut, ehrenamtlich in der Freizeit versteht sich.
Bernd Schittenhelm | Freifunk Hannover
...die Gesetzeslage zu unsicher ist um seinen Internet Anschluss einfach mit anderen zu teilen.
Lilian Roller | Freifunk Bodensee
-
Hermann Lienstromberg | Freifunk Rhein-Neckar
-
Karin Mühlenberg | -
freies Internet eine Selbstverständlichkeit sein sollte, zurzeit nur mit freiwilligen Ehrenamtlichen umgesetzt werden kann
Michael Brinkmann | Freifunker vom Freifunk Lippe e.V.
wir als Verein die Gemeinnützigkeit anerkannt bekommen haben, aber dies für alle Freifunk-Vereine gelten und keine Einzelfallentscheidung sein sollte.
Christoph Süpke | Aktiver Freifunker
-
Marco Aude-Wittenbreder | -
-
Florian Rittmeier | Freifunk Hochstift
Wissensvermittlung und der Aufbau freier Kommunikationsnetze wird von den Freifunker überall in Deutschland vorangetrieben und damit auch der Digitale Wandel. Dies sollte endlich auch durch die Finanzämter honoriert werden können.
Brunhilde Biernat | Freifunk Uelzen
-
Rüdiger Biernat | Freifunk Uelzen
-
Malte Brandy | Freifunk Darmstadt
Freifunk ist ein tolles Beispiel dafür, dass Menschen einander helfen und Ressourcen teilen; sowohl Freunden, als auch Fremden. Die Politik muss hier mit der digitalen Entwicklung Schritt halten und gesellschaftliches Engagement unterstützen.
Pablo Ovelleiro | -
-
Sven Wieck | -
es ein von den großen Providern unabhängige Infrastruktur braucht ohne Datenlimits oder bevorzugung von Webseiten/Dienste
Elmar Meusel | Aktiver Freifunker (Freifunk Kelsterbach)
Die Rolle von Freifunk und dessen Helferinnen und Helfern in der Flüchtlingsarbeit, öffentlichen Räumen und diversen (Groß-)Veranstaltungen wie dem Hessentag 2017 zeigt, wie unverzichtbar und gemeinnützig die dort geleistete Arbeit bereits ist.
Axel Zinkernagel | -
-
Marco Holz | Freifunk Darmstadt, Piratenpartei Hessen
Nicht nur der Wissensaustausch und die damit einhergehende Fähigkeit, in Krisensituationen in kürzester Zeit Kommunikationsinfrastruktur zu schaffen, sondern auch die viele ehrenamtliche Arbeit für und mit Geflüchteten muss gemeinnützig werden!
Rüdiger Lorenz | Freifunk Dreiländereck
-
Andreas Bräu | Förderverein freie Netzwerke e.V.
Freifunkas in ganz Deutschland in über 400 lokalen Communities Menschen befähigen, selbst Netzwerke aufzubauen und verstehen und somit das Menschenrecht auf Zugang zu Informationen ausbauen oder überhaupt erst ermöglichen.
Sebastian Mörbel | Freifunk Rheingau Taunus
-
Julian Labus | Freifunk Rheingau-Taunus
-
Christian Breutkreutz | Freifunk Nord
-
Markus Drenger | Freifunk Darmstadt
Kreative und innovative Ideen entstehen da, wo mit Technik getüftelt wird. Der gemeinschaftliche und nicht-kommerzielle Aufbau von Freifunknetzen sollte daher als gemeinnützig eingestuft werden.