Warum Freifunk?

Freifunk ist eine gemeinschaftliche Bewegung, die einen freien, gleichberechtigt nutzbaren Netzzugang als gesellschaftlichen Grundstein sieht. Wir verfolgen kein kommerzielles Interesse und unterstützen das Netz ehrenamtlich. Freifunk-Netze sind so aufgebaut, dass sie – ein WLAN-fähiges Endgerät vorausgesetzt – von Allen ohne Registrierung und ohne künstliche Zugangsbeschränkungen genutzt werden können. Die Vision von Freifunk ist die Verbreitung freier Netzwerke, die Demokratisierung der Kommunikationsmedien und die Förderung lokaler Sozialstrukturen. Freifunk finanziert sich ausschließlich über Spenden und lebt von der Beteiligung engagierter Menschen.

Der Nutzen eines frei zugänglichen WLAN-Gemeinschaftsnetzes ist enorm:

  • Die Attraktivität von Innenstädten wird erhöht. Das fördert die gesellschaftliche Teilhabe wirtschaftlich benachteiligter Menschen und die Gewerbetreibenden vor Ort.
  • Zugang zu Bildungsangeboten und insbesondere Online-Sprachkursen sind ein wichtiger Beitrag zur Integration von Geflüchteten, der durch Freifunk-Installationen möglich gemacht wird.
  • In vielen Freifunk-Communities findet eine aktive Weiterentwicklung von Open-Source Software statt. Damit wird ein wesentlicher Beitrag für die Allgemeinheit geliefert.
  • Der Wissensaustausch in den lokalen Freifunk-Gruppen, der bei vielen Projekten im Vordergrund steht, macht das Erlernen von Netzwerktechnologien in einem sehr praxisbezogenen Umfeld möglich.

 

Weiter Informationen zu unserem ehrenamtlichen Engagement für Geflüchtete im Rahmen unseres Projektes „Freifunk hilft“, finden Sie unter https://freifunk-hilft.de/.

Unseren umfassenden Pressespiegel finden Sie unter https://rss.freifunk.net/.